The Cross Blanket

Seit Ewigkeiten habe ich mich gefragt, woher diese lässige, schwarz-weiße Decke ist, die den ganzen Winter lang auf jedem zweiten Instagram-Post der amerikanischen Bloggerin Bleubird zu sehen war. Heute fand ich es heraus! Sie ist von der schwedischen Designerin Pia Wallén.

Auf Ihrer Homepage schreibt die Schwedin: “The Cross Blanket is related to our world famous Crux Blanket which was born in 1991. Pia (Wallén) was intrigued by the values, that a cross represents. In Swedish folk art tradition, the cross is a strong symbol for hope. It has remained an important symbol for Pia Wallén throughout her career. The new blanket is made of the finest organic cotton. Produced in collaboration with a Swedish company that manufactures environmentally friendly cotton from their own fields in Peru.”

Ganz weichgespült von den ansprechenden Keywords “strong symbol for hope”, “swedish tradition” und “environmentally friendly from Peru”, konnte ich nicht anders und klickte schon ganz wild auf “add to cart”, als sich herausstellte, dass die Baby-Decke, also die Decke in “small” (die die coolere ist, weil die “Plus-Zeichen” kleiner eingewebt sind) gerade ausverkauft ist. Lasst mich raten: weil sie in diesem Winter vermutlich halb Amerika bei Bleubird gesehen und blind nachbestellt hat. Ach, was sage ich: GANZ Amerika. Nach hundert product placements, denen ich ja selbst schon total auf den Leim gegangen war, will man sie ja am Ende ganz einfach nur noch H-A-B-E-N.

Aber nichts zu machen. Jetzt ist sie gerade ausverkauft. Gemein. Kurz war ich erleichtert. Dann: wütend. Dann wieder erleichtert. Angeblich ist die Decke ab Januar 2013 wieder da. Also AB JETZT! (Hello Sweden? Where are the blankets?)

Wer die Muße hat und sich jeden Tag Pia Walléns Schweden-Webshop aufruft (ich habe sie nicht, mein Browser stürzt eh schon dauernd ab, weil ich 25 Tabs gleichzeitig offen habe, die mich an 25 Dinge erinnern sollen, die ich noch erledigen wollte) … Also, wer mitbekommen sollte, dass die “small” wieder “in stock” ist, muss mir unbedingt eine kleine mit schwarz-weißen Kreuzen mitbestellen. Für 650 schwedische Kronen (85 Euro) bei einem Deckenformat von 80 cm x 125 cm zwar eher “on the pricey side”, wie ein amerikanischer Blog neulich ganz nett formulierte. Aber “cheap & cheerful”-Krempel von Ikea wird ja auf Coolster-Blogs nie geposted. That´s the Golden Rules of Coolster-Blogging: immer “pricey” + schwer zu bekommen. Und hier gleich noch eine zweite Coolster-Blogger-Regel: dauernd Fotos von dem inzwischen in allen Webshops ausverkauften Krempel posten. Und dauernd extra NICHT sagen, woher der Krempel ist. Macht´s ja dann alles nur NOCH cooler. “Too cool for school”, würde mein früherer Art Director Hans sagen. Und der Hans, der weiß, was cool ist.

P.S. Kika und Lotta haben auf Raetherei neulich verraten, woher Ihre zwei Lieblingsdecken sind (hier geht´s zu Lotta´s Post über Luckyboysunday und Kika´s über Scholten and Baijings). Auch zwei wirklich schöne Decken, die ich schon mal im Auge hatte!

Photo by She had us at hello blog Cross blanket by Pia Wallén

Photo by She had us at hello blog Cross blanket by Pia Wallén2PiaWallenLargeCrossBlanket-2

Fotos: She had us at hello (1+2), Story North (3)