Quietsch

tumblr_mqia75Dqg41suflllo1_500

Oooch, ist das mal niedlich? Ich wünschte, ich würde mich heute nur halb so quietschfidel fühlen, wie dieser kleine Elefant. Ich habe mich diese Woche irgendwo doof anniesen lassen und liege jetzt mit “the snottiest nose of the year” auf dem Sofa herum. Gestern schaffte ich es nicht mal mehr aus dem Bett heraus. Ich habe den ganzen, sonnigen Frühlingstag im Pyjama verbracht und mir mit einer ausgeleierten Lufthansa-Schlafmaske auf der Stirn eine ASS plus C-Tablette nach der anderen hinter die Binde gekippt. Dass ich nach diesem Auftritt nicht längst wieder Single bin, grenzt eigentlich an ein Wunder.

Heute morgen fühlte ich mich nach den vielen ASS-Tabletten zwar schon wieder etwas besser, aber irgendwie auch ganz schön – äh – vollgedrogt. Naja. Langweilig für alle Unbeteiligten. Deshalb habe ich die lustigen Brausetabletten inzwischen auch mal lieber wieder weggeräumt und mich stattdessen mit Tee und Tumblr bei Laune gehalten. Zum Lesen schlauer Bücher fehlte mir bei all dem Kopfschmerz noch die nötige Konzentration. Und so ein Babyelefant auf dem Trampolin ist im Moment auch eh genau das, was ich geistig gerade noch so verarbeiten kann nach meiner heimischen Selbstmedikation.

Zwischendrin fürchtete ich gestern nachmittag in meinem geistigen Delirium immer mal wieder, ein Filmteam von RTL 2 könnte spontan an der Haustür klingeln und sich mit einer laufenden Kamera an mir vorbei ins Schlafzimmer drängeln, um dort die vielen aufgerissenen Packungen Gelomyrthol, ASS plus C, Aspirin und Nasenspray zu filmen. Sicher würde auch noch ein Close-up vom Haufen vollgeschneuzter Tempotaschentücher neben meiner Bettseite abgedreht.

Dann Szenenwechsel. Ein besorgt aussehender Oberarzt aus der Charité mit “Brax”-Poloshirt unter dem Kittel wird eingeblendet. Einer, der auf dem dunklen Krankenhausgang stark angeleuchtet werden muss und ein paar unangenehme Wahrheiten zum Thema “Grippostad” und “Aspirin Complex” in die Kamera spricht, während im Hintergrund jemand mit hochgebundenem Gipsbein auf einem öddeligen Krankenhausbett vorbeigeschoben würde.

Herrje. Ich glaube, ich habe sie immer noch nicht wieder alle beieinander. Ich schaue jetzt lieber noch eine Runde bei Tumblr rein. Da kann ich nicht so viel Unfug anstellen. Vielleicht finde ich noch andere Tiere, die lustig auf Trampolinen herumspringen.

Happy weekend to all of you!

Foto: PETERSEN auf Tumblr via Lore Folk

Advertisements