Haare knödeln

tumblr_n0ttewtRBp1rne77po1_1280

Ich glaub´, dieser Sommer wird ein absoluter Blusensommer für mich. Oben rechts, die schöne, weiße Sommerbluse, die möglicherweise auch ein ganzes Kleid ist… die gefällt mir sehr. Und links: Bluse mit einem Shirt oder einen Unterhemd drunter… finde ich auch spitze. Dazu Haare auf dem Kopf schön locker zusammenknödeln. Und fertig.

Ich schaffe es leider N-I-E, meine “Knödel” so locker hinzubekommen. Bei mir sieht´s immer mehr nach oberbravem Dutt und weniger nach lässig-frisseligem Strand-Knödel aus. Dies mag ganz sicher auch an einem Haaröl-Spray liegen, das ich nach dem Duschen immer auf die Haare draufsprühe, um sie vor der viertelstündigen Föhntortur zu schützen. Ich könnte sie selbstverständlich auch ohne Spray ganz einfach an der Luft trocknen lassen, müsste mich dann aber nach dem Duschen vier Stunden lang mit einem kleinen Handtuch auf den Schultern in der Wohnung aufhalten. Dies ist schon allein deshalb nicht realistisch, weil man ja möglicherweise auch mal irgendwann das Haus verlassen muss, um z.B. so etwas banales zu tun, wie in die Arbeit zu gehen.

Halten wir fest: ein Handtuch auf den Schultern schaut einfach extrem gräßlich aus. Mein Freund guckt schon immer ganz gequält, wenn ich mich (ganz selten) in diesem Aufzug an den Frühstückstisch setze.

In einem stillen Moment dachte ich mir neulich, dass es auch mal eine Zeit in unserer Beziehung gab, in der ich mich NIEMALS so an den Frühstückstisch gesetzt hätte. Mit einem halbdurchweichtem Handtuch auf den Schultern. Ob man unter dem Frottee-Ding eigentlich ganz tiptop angezogen ist, sieht man eh nicht. Ist also völlig wurscht. Seit einiger Zeit reiße ich mich deshalb auch wieder mehr zusammen. Früher wollte ich nämlich möglichst schön und lässig und irgendwie auch sehr “bohemien” sein für den Mann, mit dem ich frühstücke. Und heute? Aufgequollenes, ungeschminktes Gesicht, nasse Haare und Handtuch auf den Schultern. Hello? Also, wenn man möglichst schnell wieder Single werden will: einfacher geht´s nicht.

Klar, am Wochenende frühstücken wir zwei zwar fast immer ungeduscht, null gestylt und völlig verkatert im Pyjama. Is´ doch Wochenende. Aber ein Handtuch auf den Schultern hat auch in diesem Fall nichts am Frühstückstisch zu suchen.

Happy weekend!

Foto: Forte